Kunst und Arbeit, Zum Verhältnis von Ästhetik und Arbeitsanthropologie vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Anja Lemke, Alexander Weinstock (eds.)


     
Author:
Title:Kunst und Arbeit, Zum Verhältnis von Ästhetik und Arbeitsanthropologie vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart
Place:Paderborn
Publisher:Wilhelm Fink
Year:2014
Pages:290
ISBN13:9783770557158
Index:no
Bibliography:no

Own

Articles

5  Anja Lemke, Alexander Weinstock, Vorwort
9  Anja Lemke und Alexander Weinstock, Einleitung
25  Katja Diefenbach, Unbeschäftigte Positivität, Spinoza in Postmarxismus
49  Ursula Frohne, "Doing Nothing", Zeiterfahrung und alternative Tätigkeitsmodellein der Gegenwartskunst
77  Urs Stäheli, Entnetzt Euch!, Praktiken und Ästhetiken der Anschlusslosigkeit
99  Manuela Günter, Jenseits von Kunst, Arbeit und Muße: Weibliches Schreiben 1800/1900
125  Friedrich Balke, "Die Natur wird ad acta genommen", Juristische Fiktion und die Arbeit der Literatur
139  Michael Eggers, Passiv, aktiv, Arbeit bei Rainald Goetz
157  Sabeth Buchmann, Karin Gludovatz, Farbe macht Arbeit, Überlegungen zu Jean-Luc Godards Passion
177  Wilhelm Vosskamp, Homo Oeconomicus und Homo Poeticus, Über Arbeit und Kunst in den Robinsonaden von Daniel Defoe und Johann Gottfried Schnabel
189  Torsten Hahn und Charlotte Jaekel, Die Schwere der hässlichen Wörter und die Grenzen der schönen Wahrheit: Die Unverständlichkeit der Arbeit in Das Märchen der 672. Nacht und Der Tod Georgs
209  Ruth Sonderegger, Die Arbeit der Kritik, Oder die kynische Praxis der
225  Tom Holert, "I am the typewriter, I am the object (I am typing on myself)", Kunst und Büro 1968/1969
247  Isabell Lorey, Performative Arbeit und die öffentliche Bühne der Virtuosität
257  Anja Lemke, Waren- und Kapitalzirkulation, Poetisierung der Arbeit als Bildung des Nationenkörpers in Gustav Freytags Soll und Haben
273  Alexandra Kleihues, Arbeit als Metapher: Hannah Arendt und Heinrich Böll im Kontext literarischer Vergangenheitsbewältigung